Wahlkampf auf der Straße

Gutes Investment

Ein Zimmer für Haisam

Is nich egal.

Marzahnhills – JWD goes Hollywood

Starfeeling für die Platte?

Restlos glücklich – Kochen gegen die Lebensmittelverschwendung

Tolle Idee: Ein Neuköllner Restaurant verarbeitet Lebensmittel, die vor dem sinnlosen Wegwerfen gerettet wurden.

Oh No-llapalooza: Treptower Park als Festivalgelände?

„Willkommen in einer der schönsten und größten Parkanlagen Berlins“ – damit wirbt der Veranstalter des in mehreren Ländern tourenden Konzertevents Lollapalooza für seine neue „Event Location“. Yippie.

Berlin U-Bahn-Karte mit Anlaufstellen für Kältehilfe

#washeißtfrieren ist eine Aktion, die auf Obdachlosigkeit in der bitterkalten Winterzeit aufmerksam macht.

Die teuerste 1-Zimmer-Wohnung von Berlin

Mal ein Angebot: 9,7 m² für 99.000 Euro

Pack a bag – Rucksäcke für Flüchtlinge

Wieder eine der guten Ideen von Berlinern/innen: Die Initiative „Pack a bag“ organisiert Willkommensrucksäcke für Geflüchtete.

Ein Streetart Fan mit 67 Jahren

Angelika Bruer’s Hobby ist nicht typisch für ihr Alter: Sie fotografiert Graffiti und hat sogar ihre persönlichen Lieblings-Writer.

Berlin in den 90ern – der Sound der Wende

Eine musikalische Reise in die aufregende Zeit nach dem Mauerfall.

Es war einmal: Berlin Winter-Wonderland

Weihnachten wird dieses Jahr eher grün statt weiß. Wer es nicht mehr glauben mag, Berlin sah auch schon mal so aus.

Everday Berlin – die Großstadt in 2:40 Minuten

Ein „visuelles Gedicht“ über/für Berlin.

Luxus am Straßenstrich: Das „Carré Voltaire“ an der Kurfürstenstraße

Der Kurfürsten-Kiez zwischen Potsdamer Straße, Bülowstraße und Schöneberger Ufer ist berüchtigt für sein Rotlichtviertel. Hier entstehen exklusive Eigentumswohnungen. Abnehmer sind vornehmlich Chinesen, denen man die „verruchte“ Lage aus der Fernsicht besser verkaufen konnte.

Arriving in Berlin – eine Karte von und für Flüchtlinge

Ein sinnvolles und toll gemachtes Projekt von Haus Leo, Wohnen für Flüchtlinge (Berliner Stadtmission) and Haus der Kulturen der Welt.

Studie: Der Kampf um bezahlbare Wohnungen

Trotz Bauboom finden immer weniger Menschen bezahlbaren Wohnraum. Knapp die Hälfte der Haushalte in Großstädten kämpft um rund zehn Prozent der Wohnungen.

Neulich in der Mainzer Straße

Für eine erfreuliche Mietrendite darf man sich auch nicht zu schade sein, mal Zettel kleben zu gehen.

Nachkriegs-Berlin Filmaufnahmen in HD

Historische Aufnahmen in beeindruckender Qualität zeigen Berlin und Potsdam nach der Weltkriegskatastrophe.

Here’s Johnny – der Makler – das Video

Irgendwann in diesem oder jenem Sommer lief guter, alter Hip Hop, Sonnenstrahlen funkelten über die trübe Spree und dann war er da.

Berlin hilft – machste mit

Klarer Fall: Die vielen ehrenamtlichen Flüchtlingshelfer leisten in diesen Tagen, Wochen, Monaten … Großartiges. Mit Empathie, Courage und menschlichem Pragmatismus wird angepackt, wo andere nur hilflosen Populismus betreiben. Eine Honorierung ihrer Leistung erhalten diese Helfer nicht durch eine unterstützende Politik. Das ist beschämend, aber dennoch kann man etwas tun. Na klar, mithelfen.

Berlin Start Up vergibt Bürgeramt-Termine gegen Geld

In Berlin werden jeden Tag durchschnittlich zwei neue Start Ups gegründet. Die geschäftige Euphorie der Young Professionals im „europäischen Silicon Valley“ bringt dabei mal mehr, mal weniger sinnvolle Ideen hervor. Entscheidet selbst, in welche Kategorie diese neue Dienstleistung fällt.

Flohmarkt Map: Berlin-Trödel auf einen Blick

Flohmärkte sind was Tolles. Hier gibt es eine Übersicht über Trödel- und Tinnef-Spots in Berlin.

Missverständliches Maklergespräch

Neben uns sollen (die nächsten) Eigentumswohnungen entstehen. Is halt so.

Wie sich Airbnb in San Francisco immer unbeliebter macht

Das Geschäft mit Ferienwohnungen in Ballungsräumen stößt auf Kritik. In San Francisco will man jetzt über eine Begrenzung abstimmen. Darauf antwortet die Marketing-Abteilung des Marktriesens mit einer fragwürdigen Posteraktion. Startklar für den Shitstorm …

Miet the Rich – so teuer ist Wohnen in London

Wohnen in der europäischen Bankenmetropole ist bekannterweise quite expansive. Schon Charles Dickens wusste das.

Luxuswohnungen für Flüchtlinge!

( = Plakative Überschrift mit Plädoyer für pragmatische Politik.)

Digital Native Neukölln, Alter

Auch in „Nowkölln“ setzt sich die digitale Entschleunigung langsam durch.

Kiez united: Wie Kreuzberg für einen Obstladen kämpft

In der Kreuzberger Wrangelstraße ist der Gemüseladen von Ahmet Caliskan eine beliebte Kiez-Institution. Als dem alteingessenen Ladengeschäft der Mietvertrag gekündigt werden sollte, und damit Geschäftsaufgabe und Verdrängung drohten, mobilisierte sich auch in diesem Fall eine solidarische Unterstützergruppe aus Anwohnern und Gentrifizierungsgegnern.

Hashtag Liebe – Trash kann noch hipster

Jo mei, is denn schon wieder Oktoberfest-Gefunzelbunzel in da Hütten?

I AM 1 Up – Ausstellung Urban Spree Galerie

Berlin, Berlin und die janze Welt – One United Power!

Wie…Wer…Was…Wowi geht – und jetzt?

Es ist also tatsächlich beschlossene Sache – Klaus Wowereit wird das Amt des Regierenden Bürgermeisters voraussichtlich zum 11. Dezember 2014 räumen.