Berliner Behörden sind ja bekanntermaßen dauerbelastet. Das Amtsgericht Mitte weist dennoch mal darauf hin, dass es sich bei einer Terminvergabe in knapp zweieinhalb Jahren nicht um einen Irrtum handelt.

via justillon.de

Merken