Menü Schließen

Der Treptower Park im Post-Lollapalooza Stadium

So sieht es nach 140.000 Besuchern, 4 Wochen Auf- und Abbau und 48 Stunden Dauer-Party aus

Tja, wer hätte nicht gerne noch die letzten schönen Spätsommertage auf einer duften Wiese in seinem persönlichen Lieblingspark verbracht … aber ätsch! Erst gestern war der Treptower Park wieder zugänglich gemacht worden. Sehen wir den Folgen ins Auge …

Hier ist die große Wiese, auf der die Main Stage aufgebaut war, nochmal im Vorher-Festival-Zustand zu sehen (hätt‘ ich doch noch mehr Fotos gemacht :/)

treptower-park-vor-lollapallooza

treptower-park-vorher

So sah es heute Nachmittag (Sonntag, eine Woche nach Festivalende, aus). Die Abbau-, Räum- und Säuberungsarbeiten des Veranstalters sind laut eigenen Angaben offiziell beendet –

treptower park nach lolla

treptower-park-nach-lollapalooza

treptower park nach lollapalooza

zäune treptower park

müll-768x576

Dass die vormals wunderbar wilde Wiese nun erstmal größtenteils einer mondartigen Steppe gleicht, war ja leider absehbar. Die Zeit wird zeigen, inwieweit die bezirksseitige Renaturierung des Parks in Angriff genommen wird – und in welchem Maße sich die Natur auch von selbst erholen kann.

Doch obwohl der Veranstalter laut diesem Artikel folgende Angaben gemacht hat –

Die Fläche wurde komplett müllfrei übergeben und vom Bezirksamt bestätigt, dass der Park wahrscheinlich noch nie so sauber gewesen sei.

(Zitat aus Veranstalter-Statement auf blogrebellen.de)

bleibt weiterhin die Beobachtung, dass der Park durchaus noch sehr verdreckt ist – offensichtliche Lollapalooza-Relikte sind überall zu begutachten. Dass der Park „noch nie so sauber gewesen sei“ kann in diesem Zusammenhang nur als böser Witz aufgefasst werden.

Auch auf der gegenüberliegenden Hafen-Seite finden sich dieselben Partyspuren.

party-müll-treptower-park

Für uns Nicht-Eigenheimler bedeutet der Park so viel – es ist sowas wie ein großer, gemeinschaftlicher, geiler Garten. Hoffen wir, dass bald Gras über diese (feindliche) Gartenübernahme wachsen wird.

A walk in the Park … machte heute nie weniger Spaß.