Klarer Fall: Die vielen ehrenamtlichen Flüchtlingshelfer leisten in diesen Tagen, Wochen, Monaten … Großartiges. Mit Empathie, Courage und menschlichem Pragmatismus wird angepackt, wo andere nur hilflosen Populismus betreiben. Eine Honorierung ihrer Leistung erhalten diese Helfer nicht durch eine unterstützende Politik. Das ist beschämend, aber dennoch kann man etwas tun. Na klar, mithelfen.

Es gibt einige Adressen und Bedarfslisten, wo Sachspenden, Geldspenden – und vor allem eben auch Zeitspenden dringend benötigt werden.

Zeitspenden-Helferliste zum selbständigen Eintragen:

Volunteer-Planner.org ist eine super einfache Möglichkeit, um aktuell nachzusehen, wo und wann Hilfe in Notunterkünften benötigt wird. Nach einer fixen Online-Registrierung kann man den berlinweiten Helferbedarf einsehen und sich dann eintragen – für Kleidersortieren, Essensausgabe, Übersetzung, Behördenbegleitung …

Volunteer Planner

Winter is coming … Adressen für Sachspenden:

Natürlich werden hier keine Krawatten, Trägerhemdchen und Pumps gesucht – aber falls du funktionsfähige, wärmende und saubere Winterklamotten hast, dann gib diese doch in einer der vielen Notunterkünfte in Berlin ab. Auch andere Dinge wie Hygieneartikel, Regenschirme und Co. werden gebraucht – die Helfer bitten darum, vorher die Bedarfslisten zu checken, da Lagerkapazitäten knapp sind.

Sachspenden-Bedarf in deinem Kiez

Bedarfsliste Kreuzberg, Bedarfsliste LaGeSo/Moabit, Bedarfsliste Wilmersdorf, Bedarfsliste Buckower-Damm/Neukölln

Alle Notunterkünfte in Berlin mit Bedarfslisten auf Google Maps – klick aufs Bild führt zur Karte

Bedarfslisten der Flüchtlingsunterkünfte in Berlin 2015-11-11 16-00-11

Freunde für Flüchtlinge gesucht!

Viele Flüchtlinge suchen dringend nach Möglichkeiten, Deutsch zu lernen und Kontakt zu “Einheimischen” zu finden. Tandembekanntschaften wären in dieser Hinsicht natürlich eine super Möglichkeit!

Laura Pannasch - Freunde für Flüchtlinge gesucht! Ich unterrichte... 2015-11-11 15-09-43

Das Netzwerk “Deutschkurse für alle” vermittelt kostenlose Sprachkurse zum Deutschlernen für Flüchtlinge.

Helfer-Netzwerk auf Facebook

Die sozialen Netzwerke erweisen sich bei der akuten Organisation von Flüchtlingshilfe als ein wertvolles Tool. Wenn du besonders up to date bleiben willst, wo, wie und wann Hilfe benötigt wird, dann lohnt sich ein Like/Abo bzw. der Gruppenbeitritt für folgende Seiten (gibt bestimmt noch mehr, aber die kenn’ ick nun mal)

Moabit hilft, Neukölln hilft, Netzwerk “Wir helfen”, Freiwillige helfen in Wilmersdorf, We – Picknick (Essensversorgung an Wochenenden sicherstellen)

Wohnraum dringend gesucht

Die Notunterkünfte sind überlastet und können sowieso keine langfristige Lösung bieten. Wer Unterbringungsmöglichkeiten anbieten kann, kann sich auf der Seite Flüchtlinge willkommen melden.

Refugees welcome – spread the help – Ihr seid toll