Starfeeling für die Platte?

Abgesehen von dem Umstand, dass man hier noch recht billig wohnen kann, hat das am Ost-Rand Berlins gelegene Marzahn-Hellersdorf nicht unbedingt den besten Ruf. Da könnte bestimmt ein wenig Glamour helfen, denkt sich eine augenzwinkernde Initiative der Berliner Grafikerinnen Karolin Köber und Nicole Mühlberg , die die Letter M-A-R-Z-A-H-N á la Hollywood-Schriftzug auf dem großen Ahrensfelder Berg installiert sehen will. Tatsächlich. Ja. Und aussehen könnte es so:

marzahn hills

Der vermeintlich soziale Brennpunkt ist für uns eher sozialer Klebstoff, der uns und unsere Freunde, kreative Kinder, aufzog.

– so die Ideeschöpfer, die man natürlich auch unterstützen kann:

marzahn hills

Ob mit oder ohne selbstironischen Schriftzug – Berlin-VIPs wissen, dass hier natürlich mehr geht als pinke Cindy-aus-Marzahn-Klischees und grauer Beton. Außerdem begann ja auch das Original-Hollywood mal mit einer einzigen Lehmziegelhütte. Und dass aus Marzahn irgendwann mal sowas wie Mitte wird, darüber wollen sich wahrscheinlich die meisten eh eher keine Platte machen. Dennoch: lustig.

Hier gehts zum Porjekt marzahnhills.de